Impressum

 

 I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen 

„Anne-Kathrin Orthmann – individuell & lösungsorientiert“ 

Anne-Kathrin Orthmann 

Narzissenstiege 8 

59348 Lüdinghausen 

E-Mail: a-k.orthmann@gmx.de 

Telefon: 01577 2973529 

 II. Datenkategorien 

Wenn Sie mit uns in Geschäftskontakt treten, verarbeiten wir von Ihnen folgende Kategorien personenbezogener Daten: 

  • Anrede, Vorname, Name 

  • Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Website, Telefon) 

  • Berufliche Funktion 

  • Informationen, die für im Rahmen der Auftragsdurchführung notwendig sind 

 III. Datenherkunft 

Die personenbezogenen Daten stammen aus: 

  • Angaben des Auftraggebers/Klienten 

  • Öffentlich zugängliche Quellen (z.B. Google, Internet-Webseite) 

  • Persönliche Gespräche oder Telefonate mit Dritten (z.B. im Rahmen von Messeauftritten, Wirtschaftstreffen) 

  • Messebroschüre 

  • Nichtöffentliche Quellen (XING, LinkedIn) 

 IV. Zweck der Datenverarbeitung und deren Rechtsgrundlage 

Die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten dient den folgenden Zwecken: 

  • Die Verarbeitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. 

  • Die Verarbeitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen. 

  • Die Verarbeitung erfolgt aufgrund berechtigter Interessen des Verantwortlichen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und ist weder unverhältnismäßig noch ist zu erwarten, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen. Ohne Bereitstellung der Daten können wir z.B. keine Korrespondenz mit Ihnen führen, sie nicht auftragskonform beraten und Ihnen keine Rechnung stellen. Unser berechtigtes Interesse stellt die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit dar. 

 

 V. Weitergabe von Daten an Dritte 

Eine Übermittlung der oben genannten persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur zu den unter Ziffer IV. genannten Zwecken. Ihre Daten werden ausschließlich auf Grundlage der unter Ziffer IV. aufgeführten Rechtsgrundlagen an Dritte weitergegeben. 

  1. Steuerberater, sofern dieser sie zur Erfüllung seiner jeweiligen Aufgabe benötigt. 

VI. Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen 

Die Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt. 

VII. Rechte der betroffenen Person

 

Jede betroffene Person hat folgende Rechte: 

  1. Recht auf Bestätigung: Die betroffene Person hat gemäß Art. 15 Abs. 1 Hs. 1 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. 

  2. Recht auf Auskunft: Die betroffene Person hat gemäß Art. 15 Abs. 1 Hs. 2 DSGVO das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und den in Art. 15 Abs. 1 Hs. 2 DSGVO unter den Buchstaben a) bis h) aufgeführten Informationen. 

  3. Recht auf Berichtigung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat gemäß Art. 16 S. 1 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Gemäß Art. 16 S. 2 DSGVO hat die betroffene Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. 

  4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“): Jede betroffene Person hat gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern ein Grund des Art. 17 Abs. 1 Buchstaben a) bis f) DSGVO vorliegt. 

  5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat gemäß Art. 18 Abs. 1 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine  Voraussetzung des Art. 18 Abs. 1 Buchstaben a) bis d) DSGVO gegeben ist. 

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. 

  7. Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

  8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung: Die betroffene Person hat gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. Der Widerruf der Einwilligung muss so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein. 

 

Für alle Rechte von 1) bis 8) gilt: 

Möchten Sie eines oder mehrere der zuvor aufgeführten Rechte geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 

VIII. Speicherdauer 

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der unter Ziffer IV. genannten Zwecke erforderlich und nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind. Eine ausführliche Datenschutzerklärung für unsere Website www.a-k-orthmann.de finden Sie unter https://www.a-k-orthmann.de/

Hinweis: 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.